30. April 2016 · Kommentieren · Kategorien: 2016

Rangliste 67. Quer Rohrdorf 2016

Rangliste 22. Frühlingslauf Rohrdorf 2016

Bilder

Das Quer durch Rohrdorf und der Rohrdorfer Frühlingslauf standen auch dieses Jahr ganz unter dem Motto: «Spieglein Spieglein an der Wand, wer sind die schnellsten Läufer im ganzen Oberrohrdorfer-Land?»

Gestartet wurde um die Mittagszeit mit dem Quer durch Rohrdorf – einem Staffelsprint mit 6 LäuferInnen. Total sprinteten 62 Gruppen von jung bis alt in diversen Kategorien um den Sieg. Besonders viele Teilnehmer hatten die Kategorien Knaben 2 mit 14 und die Kategorie Mädchen 2 mit 12 Mannschaften. Bei den Jugendkategorien dominiert der LA Mutschellen während bei den erwachsenen der STV Freiamt Beinwil alle Rennen gewann.

Das Quer durch Rohrdorf bietet ausserdem eine spezielle Kategorie «Plausch» an, bei der auch Personen mit Handicap mitlaufen können. Das OK unter der Leitung von Roger Keusch durfte auch dieses Jahr 5 Mannschaften der drei Behindertenorganisationen arwo Wettingen, Haus Morgenstern und St. Josef-Stiftung willkommen heissen. Gewonnen wurde die Kategorie von der Jugi Mutschellen vor dem OK Team des Quer/Frühlingslauf und der Mannschaft des Hauptsponsors, Hypothekarbank Lenzburg.

Da der Lauf ganz unter dem Motto «Lauf mit Herz» steht, durften die Siegermannschaften am anschliessenden Rangverlesen neue, handgefertigte Pokale mit einem integrierten Herz in Empfang nehmen. Ausserdem wurde ein schöner Teil des letztjährigen Gewinnes an die St. Josef Stiftung übergeben.  Turnusgemäss wird ein Teil des Reingewinnes dieses Jahres an die Behindertenorganisation arwo in Wettingen gehen.

Am Nachmittag ging es Schlag auf Schlag mit dem Frühlingslauf weiter – je nach Alter wurde eine längere oder kürzere Strecke alleine zurückgelegt. In diesem Jahr durften wir so viele Kinder bei uns am Start begrüssen wie noch nie, alleine in den jüngsten Kategorien der Piccolos und Piccolas, welche eine Strecke von 400m zurücklegten, hatten wir über 120 Kinder am Start. Auch über die Distanzen 1000m und 1400m lieferten sich die älteren Kinder spannende Rennen

Bei immer noch schönem Wetter wurde am späteren Nachmittag die Königsdisziplin, der 12,2km lange Frühlingslauf gestartet. Von Oberrohrdorf führte der Weg via Remetschwil und Hausen in den Sennhof und zurück via Staretschwiler Waldhütte ins Zielareal bei der Hinterbächli Schulanlage.

Dieses Jahr neu war die Kategorie «U20». Diese Teilnehmer sind zwischen 13 und 19 Jahre alt und starteten zeitgleich mit den 23 Joggerinnen und Joggern im Sennhof und legten eine Strecke von 7km zurück.

Kaum war der letzte Läufer im Ziel, war es auch vorbei mit dem schönen Wetter und Petrus öffnete seine Schleusen. Das Rangverlesen mit vielen attraktiven Naturalpreisen, konnte nach einer warmen Dusche trotzdem im trockenen abgehalten werden und die Läuferinnen und Läufer konnten sich mit vielen positiven Erinnerungen an einen tollen Lauf von den Strapazen erholen.

Das OK und der TSV Rohrdorf hoffen, dass auch im nächsten Jahr wieder zahlreiche Laufbegeisterte und Fans den Weg nach Oberrohrdorf finden werden.

Laufbewertungen über den Lauf nehmen wir gerne unter laufkalender.ch entgegen.

27. Januar 2016 · Kommentieren · Kategorien: 2016

Das 67. Quer durch Rohrdorf und der 22. Rohrdorfer Frühlingslauf finden am Samstag, 30. April 2016 in Oberrohrdorf statt.

Ausschreibung2016_Titel-1

22. Juni 2015 · Kommentieren · Kategorien: 2016

Die nächste Ausgabe des Quer durch Rohrdorfs und des Rohrdorfer Frühlingslaufs findet am 30.04.2016 statt.

03. Mai 2015 · Kommentieren · Kategorien: 2015

Rangliste 21. Frühlingslauf Rohrdorf 2015
Rangliste 66. Quer durch Rohrdorf 2015
Laufbewertung

Petrus meinte es doch nicht allzu schlecht mit den Läuferinnen und Läufer des Laufanlasses – alle Rennen konnten bei optimalen Temperaturen und ohne Regen abgehalten werden.

Der Tag startete mit den Quer-Kategorien um die Mittagszeit. Speziell am Quer durch Rohrdorf – welches übrigens als eines der ältesten Quers schweizweit gilt – ist die Kategorie „Plausch“, bei welcher auch Personen mit einem Handicap mitlaufen. So durfte das OK unter der Leitung von Roger Keusch sechs Mannschaften der drei Behindertenorganisationen arwo Wettingen, Haus Morgenstern und St. Josef-Stiftung willkommen heissen. Gewonnen wurde die Kategorie vom veranstaltenden Verein, TSV Rohrdorf, vor dem Team der Jugi Berikon und der Mannschaft des Hauptsponsors, Hypothekarbank Lenzburg.

Erfreulich viele Mannschaften gab es in den nachfolgenden Jugendläufen. Insbesondere die Kategorie Mädchen 2 war mit 13 Mannschaften gut besetzt.

Spannende Rennen waren in den Erwachsenen-Kategorien zu sehen. Bei den Männern gewann der STV Beinwil, bei den Frauen dominierte der LV Wettingen-Baden.

Beim anschliessenden Rangverlesen durfte der OK-Präsident dem Haus Morgenstern einen schönen Anteil des letztjährigen Gewinns übergeben. Turnusgemäss wird ein Teil des diesjährigen Anlass-Gewinns – ganz nach dem Motto „Lauf mit Herz“ – der St. Josef Stiftung in Bremgarten zu Gute kommen.

Am Nachmittag stand der Frühlingslauf auf dem Programm. Eine grosse Schar Piccolos und Piccolas eröffneten die Rennen. Gerade mal drei Jahre alt waren die jüngsten Teilnehmenden. Packende Rennen lieferten sich im Anschluss die älteren Kids, welche die Distanz von 1400m unter die Füssen nahmen.

Die Königsdisziplin des Anlasses, der 12.2km lange Frühlingslauf wurde von über 100 Läuferinnen und Läufer kurz vor vier Uhr unter die Füsse genommen. Von Oberrohrdorf führte der Weg via Remetschwil und Hausen in den Sennhof und zurück via Staretschwiler Waldhütte ins Zielareal bei der Hinterbächli Schulanlage. In der Kategorie Männer M40 egalisierte Konrad von Allmen den Streckenrekord.

Zeitgleich wurden beim Weiler Sennhof 31 Joggerinnen und Jogger auf die 7km-Distanz geschickt. Und auch die erstmals durchgeführt Kategorie „Couples“, bei welcher die Laufstrecke in zwei Streckenabschnitte auf zwei Personen verteilt wird, fand sehr guten Anklang.Zurück im Ziel wurde allen Teilnehmenden ein Erinnerungsgeschenk übergeben.Nach einer erfrischenden, warmen Dusche und dem Rangverlesen, bei welchem zahlreiche Naturalpreise verschenkt werden durften, konnten sich hoffentlich alle Läuferinnen und Läufer mit positiven Erinnerungen an einen tollen Lauf von den Strapazen erholen.

Das OK und der TSV Rohrdorf hoffen, dass auch im nächsten Jahr wieder zahlreiche Laufbegeisterte und Fans den Weg nach Oberrohrdorf finden werden.